Orte

In dieser Rubrik werden frühere Ausbildungsorte für examinierte Sprechstundenschwestern vorgestellt. Die Recherche der Medizinischen Fachschulen ist wegen schlechter Quellenlage, insbesondere zu Zahlen, sehr mühsam. Daher können hier erst nach und nach gesicherte Erkenntnisse und nachprüfbare Fakten veröffentlicht werden.

Hinweise sind willkommen!

Im Bundesarchiv bin ich fündig geworden. So verteilten sich die 61 Medizinischen Fachschulen unterschiedlicher staatlicher Trägerschaft in den 1970-er Jahren auf die Bezirke der DDR:

BArch DQ 110/2a, pag.79

Berlin 3

Bezirk Cottbus 1

Bezirk Dresden 5

Bezirk Erfurt 6

Bezirk Frankfurt/Oder 2

Bezirk Gera 4

Bezirk Halle 8

Bezirk Karl-Marx-Stadt 5

Bezirk Leipzig 6

Bezirk Magdeburg 4

Bezirk Neubrandenburg 4

Bezirk Potsdam 4

Bezirk Rostock 4

Bezirk Schwerin 2

Bezirk Suhl 3

Die meisten Medizinischen Fachschulen lagen in der Zuständigkeit des Ministeriums für Gesundheitswesen der DDR bzw. in den Universitätsstädten in der Zuständigkeit des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen. Zudem gab es Fachschulen des Gesundheitswesens, zum Beispiel in Leipzig. Kirchliche Ausbildungsstätten sind in dieser Statistik nicht berücksichtigt.

Sprechstundenschwestern wurden nach jetzigem Erkenntnisstand nur in Berlin, Cottbus, Dresden, Erfurt, Halle/Saale, Magdeburg, Potsdam, Wismar und Zwickau ausgebildet.

(Stand Oktober 2019)