sucht

Sprechstundenschwester.de sucht:

  • examinierte Sprechstundenschwestern und -pfleger, die über ihre berufliche Tätigkeit erzählen wollen
  • Zeugnisse und Ausbildungs- und Studienaufzeichnungen
  • historische Presseartikel über das Berufsbild
  • Berichte über erfolgreiche und nicht erfolgreiche Berufsanerkennungen
  • Fotos, Brigadetagebücher und Erinnerungen aus dem ambulanten Gesundheitswesen der DDR
  • medizinische Instrumente, die heute nicht mehr gebräuchlich sind
  • vergessene Orte (medizinische Fachschulen, Polikliniken, Ambulanzen)
  • Lehrmaterialien und Lehrende
  • Anekdoten
  • Ärzte, die ihren “Praxisperlen” ein virtuelles Denkmal setzen wollen
  • Angehörige von Gesundheitsberufen, die noch um Gleichstellung kämpfen
Bei Interesse gern unkompliziert via Mail Kontakt aufnehmen. Briefe und Mails werden nicht automatisch veröffentlicht.

 

2 Kommentare zu “sucht”
  1. Nach mehr als 30 Jahren wird diese Berufsgruppe Sprechstundenschwester immer noch seitens der Regierung negiert bzw. nur als Hilfskraft bewertet und abgewertet. In der aktuellen medizinischen Fachkraftsituation in den Krankenhäusern und Altenpflegeheimen etc. können wir immer noch nicht tätig werden. Selbst in Coronazeiten wird das Pflegepersonal nur “beklatscht” und belächelt. Wann ändert sich endlich etwas in der Vergütung dieser Berufsgruppen?!
    Aktuell: Bei der Coronaimpfung ab 27.12.2020 nicht als impfwürdig bewertet, obwohl sich das Pflegepersonal in den Krankenhäusern an kontaminierten Patienten infiziert hat!!

    • Liebe Kommentatorin, Ihr Hinweis auf die Situation findet sich leider auch in der aktuellen Medienberichterstattung wider. Ich werde das Thema in Kürze in der Rubrik “aktuell” aufgreifen. Bleiben Sie kritisch und gesund! Viele Grüße, Dagmar Möbius

Schreibe einen Kommentar zu Hoffmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.